MobiGa - Mobile vertikale Gärten

Mobile vertikale Gärten

 Für ein besseres Wohlbefinden in der Stadt – Flexibel und jederzeit immer dort einsetzbar, wo sie gerade gebraucht werden.

Unsere aktuellen Prototypen im Einsatz

MobiGa Oktagon Landau

Oktagon Landau

Eine Achtecksäule mit einer Blüh-, Kräuter- und Duftwiese. Mit essbaren Leckereien. Zum Ankuscheln und Abkühlen. Zu finden am Stiftsplatz in Landau in der Pfalz.

MobiGa Trapez Neustadt

Trapez Neustadt

Die Insel mit Blüh- und Duftkräutern – die bunte Vielfalt auf Rollen. Aktuell im Außenbereich der City Lounge am Hetzelplatz in Neustadt/Wstr.

MobiGa Trapez Ingelheim

Trapez Ingelheim

Verweile und entdecke über 80 Kräuter, Erdbeeren und Blühpflanzen. Die perfekte Wohlfühlatmosphäre am Fridtjof-Nansen-Platz in Ingelheim am Rhein.

MobiGa Kubus Ingelheim

Kubus Ingelheim

Wiese vertikal – zum Anlehnen und Genießen. Garniert mit einigen Duft- und Blühkräutern. Zu finden am am Fridtjof-Nansen-Platz in Ingelheim am Rhein.

Ideal bei Hitzestress

Der Klimawandel ist da!
Die Luft flirrt, das Pflaster glüht und weit und breit kein Grün in Sicht?

Unsere Lösung – schattenspendende und erfrischende vertikale Pflanzeninseln. Ideal für überhitzte Aufenthaltsbereiche im urbanen Raum. Sei es auf dem Marktplatz, an einem Straßencafé oder in Gebäuden.

Schwitzender Mensch in der Innenstadt

Viele Plätze und Straßen sind in den Sommermonaten oft stark überhitzt

Schieb Dein GRÜN!

Nach dem Motto „Schieb Dein Grün“ sind MobiGa-Systeme leicht beweglich und flexibel immer dort einsetzbar, wo sie gerade gebraucht werden. Ideal für eine schnelle Begrünung und ohne besondere Voraussetzungen vielfältig als natürliches Gestaltungselement nutzbar.

Wagen mit Pflanzen als Clip Art

Funktionsweise

Der innovative Systemaufbau ermöglicht eine autarke und über viele Wochen zuverlässige Wasserversorgung sowie eine permanente Verfügbarkeit von Pflanzennährstoffen.

Nachhaltig und CO2-positiv

Unser Ziel ist maximale Ökoeffizienz durch Ressourcenschonung und Klimaneutralität bei der Herstellung, im Betrieb und bei der Entsorgung. Und nicht nur das! Einige MobiGa-Systeme entziehen bereits durch den innovativen Aufbau noch vor Inbetriebnahme bis zu einer Tonne CO2 dauerhaft aus der Atmosphäre.

Einsatzmöglichkeiten

MobiGa-Systeme sind insbesondere für Standorte ideal, die

  • nicht dauerhaft bepflanzt werden können, ​
  • temporär freigehalten werden müssen, wie z.B. Marktplätze oder Veranstaltungsflächen
  • eine individuelle und flexible Gestaltung benötigen, ​
  • eine unmittelbare ökologische Aufwertung erfordern,
  • eine optische Bereicherung des Stadtbildes oder Räumen bedürfen und
  • rasche Maßnahmen für eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität gebieten.
Vertikale Gärten im Restaurant

Einsatzmöglichkeit eines MobiGa-Systems im Außenbereich einer Gastronomie

Beispiele

  • Marktplatz
  • Außenbereich von Restaurant und Cafe
  • Shared Spaces und Parklets
  • Abtrennung zwischen KFZ-Verkehrs- und Fußgängerzonen
  • Sichtschutz
  • Festveranstaltungen
  • Ruhezonen
  • uvm.

Vorteile

Das ist jedoch nicht alles! MobiGa-Systeme bieten noch weitere Besonderheiten:

BenefitLösung
Kein manuelles Gießen notwendigIntegrierte Zisterne für einen Wasservorrat über mehrere Wochen
Schonung der TrinkwasserressourcenZusätzliche Wasserversorgung mit gespeichertem Niederschlagswasser
EnergieautarkBereitstellung der Stromversorgung mittels Solarzellen
WartungsarmSystemüberwachung mittels Smartphone und Cloudanbindung im Internet
Jederzeit mobilOptionaler Aufbau auf einem leichtgängigen Rollwagen mit Bremse (inkl. Schutz vor unbefugte Benutzung)
Beitrag zur BiodiversitätInsektenfreundliche Pflanzen mit (optionalen) Insektenhotel
NachhaltigNutzung von ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und wiederverwertbaren bzw. kompostierbaren Materialen
KostengünstigZuverlässige und erprobte Komponenten
Individuelle EinsatzmöglichkeitenModularer Aufbau (z.B. Sitzbank, Ladebuchsen für Smartphone, Informations- und Werbeflächen) – auch im Innenbereich (z.B. Großraumbüro, Lobby) einsetzbar
SchallschutzSchallabsorbierende Bauweise

MobiGa - Befüllung über Regenfallrohr

MobiGa-Systeme können über ein Regenfallrohr wieder befüllt werden

Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Ziel

Im Projekt MobiGa entwickeln wir neuartige mobile vertikale Gärten zur Anpassung an den Klimawandel im urbanen Raum.​

Zeitplan

2019​

  • Entwicklung verschiedener Prototypen für den Außen- und Innenbereich​
  • Substratentwicklung und Pflanzenauswahl​
  • Laborversuche​
  • Anwendungszenarien​

 2020 und 2021​

  • Anwendungstest unter realen Bedingungen bei unseren Kooperationspartnern (Bingen, Neustadt/Wstr., Ludwigshafen, Landau in der Pfalz, Ingelheim am Rhein ​und der Klima Arena Sinsheim).

 nach 2021​

  • Entwicklung zu Marktreife und Aufbau eines Vertriebssystems

Finanzierung und Realisierung

MobiGa steht für „Vertikale mobile Gärten als Instrument zur Anpassung an den Klimawandel im urbanen Raum und in Gebäuden – Entwicklung eines autarken modularen Systems“.​

MobiGa wird realisiert von einem Konsortium aus den Unternehmen UDATA GmbH, Palaterra Betriebs- und Beteiligungsgesellschaft mbH und der Technischen Hochschule Bingen.​

MobiGa ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt, dass im Rahmen des Fachprogramms „Forschung für nachhaltige Entwicklung (FONA³)“ der Bundesregierung mit dem Ziel gefördert wird, das Innovationspotential in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Bereich der Spitzenforschung zu stärken.​

MobiGa wird gefördert nach der Richtlinie „KMU Innovativ – Ressourcen- und Energieeffizienz“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Schwerpunkt: Energieeffizienz und Klimaschutz mittels innovative Dienstleistungen und Produkte zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel.​

MobiGa wird betreut vom Projektträger des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR-PT), Förderkennzeichen 01LY1811A-C.​

MobiGa wird seit November 2018 gefördert und hat eine Projektlaufzeit von 3 Jahren.

Neuigkeiten zum Projekt

Aktuelle Neuigkeiten zum Projekt findest Du hier unter „Neuigkeiten“ oder auch auf unseren Instagram-Kanal.

Beitragen und Mitmachen?

Für unser Start-Up suchen wir Testanwendungen, Kooperationspartner, Sponsoren und Investoren.

Schüttelende Hände

Gesamtprojektleitung

Dr. Markus Dotterweich​

UDATA GmbH – Umwelt & Bildung
Hindenburgstraße 1
67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel. +49 176-10047372 ​
E-Mail: kontakt@mobiga.info

MobiGa ist ein gemeinsames Verbundprojekt der

UDATA LogoTH Bingen LogoPalaterra Logo

mit freundlicher Unterstützung und gefördert:

Logo DLR Projektträger

Danke an unsere Praxispartner:

Logo Neustadt Weinstraße     Logo Klima Arena Sinsheim        Logo Ludwigshafen        Logo Stadt Bingen     Logo Stadt Landau in der Pfalz Logo Ingelheim am Rhein

Danke an unsere Entwicklungspartner:

oneiot-logo    Klimafarmer Logo    ikt systems logo    Schwab Rollrasen

Danke an unsere Projektpaten: